Besonderheiten der Balayage
Balayage-Färbungen wirken möglichst sanft. Diesen Effekt erreicht man, wenn man die Haare nach dem Aufhellen mit einer Tönung abschattiert. In diesem Schritt wird eine Haartönung nach dem Blondieren der Haare aufgetragen. Um einen möglichen Gelbstich nach dem Blondieren zu vermeiden, wird dabei oft ein aschiger oder sandiger Ton verwendet. Diese Veredelung bleibt in etwa 10-20 Minuten in den Haaren und wird daraufhin ausgespült.

Bei der Balayage-Technik setzen wir entweder frei Hand oder mit Folie, hellere Strähnchen ins Haar. Der Übergang vom dunkleren Deckhaar zu den leicht helleren Längen und Spitzen sollte dabei sehr fließend aussehen. Um den sonnengeküssten Look perfekt zu kreieren, bedarf es an Erfahrung und handwerklichem Geschick.

Balayage auf blondem Haar

Balayage auf blondem Haar wirkt wie frisch von der Sonne geküsst. Die Technik verleiht dem Haar einen tollen Frischekick und natürliche, subtile Akzente. Die Farbpalette reicht von warmen Karamell-Akzenten in goldblonden Haaren oder weißblonden Akzenten im aschblonden Haar. Weiterer Pluspunkt: Die Effekte verleihen dem Haar optisch zusätzliches Volumen.

Kühles platinblond auf aschblond
Dunkelblondes Haar wirkt sehr natürlich, hier wirkt eine Balayage mit einzelnen hellblonden Strähnchen in den Längen und um die Gesichtskontur besonders edel.

Warmes hellblond auf goldblond
Goldblond unterstreicht einen hellen, edlen Teint und schmeichelt vor allem grünen und grau-blauen Augen. Auf goldblondem Haar wirken hellblonde subtile Balayage-Effekte am besten, denn sie frischen das blond leicht auf und verleihen ihm wunderschöne Lichteffekte.

Balayage auf braunem Haar

Helle Rost,- oder Karamell-Highlights auf brünettem Deckhaar verleihen der Frisur sofort neues Leben und einen modernen Look.

Warmes rostbraun auf braun
Ein warmer goldbrauner Ton wirkt auf mittelbraunen Nuancen sehr edel und dank der freihändigen Technik erscheint das Ergebnis niemals künstlich.

Karamell auf Braun
Wer einen besonders warmen Look bevorzugt, der wählt am besten ein warmes Karamell-braun auf mittleres bis dunkelbraunes Haar. Das warme Karamell erzeugt einen schönen Kontrast auf dem Deckhaar und lässt braune und grüne Augen strahlen.

Balayage auf schwarzem Haar
Schwarzes Haar hat von Natur aus einen wunderschönen Glanz und eine edle Tiefe. Was aber tun, wenn das Schwarz auf Dauer zu langweilig geworden ist? Wenn du deine natürliche schwarze Haarfarbe nicht radikal verändern möchtest, kann eine Balayage in dunkelbraun-Nuancen einen neuen Look kreieren. Hier hast du die Wahl zwischen rötlichen und warmen Nuancen oder kühleren Brauntönen, die den Haaren einen tollen Glanz verleihen. Bist du eher ein experimentierfreudiger Typ, dann kannst du eine Balayage in Rotnuancen ausprobieren. Diese Veränderung ist etwas für Mutige, wirkt aber sehr modern und edel. Ebenfalls kontrastreich wirkt eine blonde Balayage auf Schwarz. Auch hier empfiehlt es sich einen Spezialisten an seine Haare zu lassen, denn das blond muss sich vor allem am Farbübergang perfekt in das dunkle Haar einfügen.
Balayage mit silber oder grau-Nuancen
Eine Balayage mit Silber,- oder Grautönen wirkt besonders edel auf blond. Sie wirkt edel auf dem hellen Haar und verleiht ihm je nach Nuance eine subtile aschige Note. Silberne und graue Balayage wirkt kontrastig auf schwarzem Haar und verleiht ihm tolle Akzente in Längen und Spitzen.
Unterschied zwischen Balayage und Lowlights
Bei sogenannten Highlights wird hellere Haarfarbe in vielen einzelnen Haarsträhnen auf das Deckhaar aufgetragen und verleiht ihm eine leichte Aufhellung ohne das gesamte Haar komplett zu blondieren. Bei Lowlights handelt es sich um dieselbe Technik, nur kommt hier eine dunkle Farbe statt der Blondierung zum Einsatz. Dabei wird zuvor sorgfältig ausgewählte Haarfarbe von einem erfahrenen Friseur nur einen Hauch dunkler gewählt als das Resthaar. Durch die Lowlights-Technik erhält es optisch mehr Fülle und wirkt lebendiger. Die Farbe für Lowlights sollte maximal zwei bis drei Farbnuancen dunkler als die Ausgangsfarbe sein. Ist der Kontrast zwischen den Haarfarben zu hoch, riskiert man Streifen, statt feiner Strähnen zu bekommen. Zu hellen Haaren passen hellbraune und aschige Nuancen, zu Brünetten ein mittleres oder dunkles kühles Braun. Je weniger die Strähnchen von der Basisfarbe abweichen, desto natürlicher wirkt das Endergebnis.
Unterschied zwischen Natural Shading und Balayage
Bei dem sogenannten „Natural Shading“ handelt es sich um eine sanftere Variante der Balayage-Technik. „Natural Shading“ ist besonders für jene geeignet, die sich einen natürlichen sonnen-gebleichten Look wünschen. Für diese Technik eignen sich am besten schulterlange bis lange Haare. Das Ergebnis ist sehr dezent und häufig nur einen Hauch heller als die Basishaarfarbe der Kundin. Die Kosten für Natural Shading variieren wie die Kosten für eine Balayage, zwischen 90 und 250 Euro.
Der Unterschied zwischen Bronde und Balayage
Wer sich nicht zwischen blond und brünett entscheiden möchte, für den ist Bronde eine gute Alternative. „Bronde“ bezeichnet nämlich eine ausgefallene Mischung aus den zwei beliebten Haarfarben. Auch Prominente wie die Sängerin Jennifer Lopez oder Jessica Alba tragen seit Jahren die bronde Trendhaarfarbe. Hinter dem modischen Trend steht eine aufwendige Färbetechnik die du besser einem Profi überlassen solltest. Dabei werden die Haare am Ansatz dunkel in braun gefärbt und werden schrittweise bis in die Spitzen immer heller zu einem warmen blond Ton. Das gesamte Haar wird außerdem mit einzelnen hellen Strähnchen versetzt. Bei der Anwendung dieser Technik ist es besonders wichtig, dass beide Haarfarben natürlich miteinander harmonieren und wie von der Sonne geküsst wirken. Highlights und Lowlights in beiden Farben werden in unterschiedlichen Nuancen auf dem Haar platziert. Dabei wird oft mit einer Balayage-ähnlichen Technik frei Hand gearbeitet. Ein erfahrener Friseur entscheidet am besten welche Nuancen zu deinem Typ passen und achtet darauf, dass die Kontraste nicht zu extrem wirken. Hier verwendet der Friseur viele unterschiedliche Nuancen, die er separat anmischen muss.
Der Unterschied zwischen Ombré und Balayage
Auch der Ombré Look ist einer der beliebtesten Haartrends, nicht nur unter Celebrities. Bei dieser Technik arbeitet man mit einem starken Farbkontrast. Meistens beginnt die hellere Farbe dabei sanft in den Längen und geht bis in die Spitzen, wobei eine klare Abgrenzung zwischen den Nuancen zu sehen ist. Übersetzt bedeutet Ombré Schatten und ist ein Synonym für die Färbetechnik, bei der die Haare oben dunkel bleiben und nach unten hell auslaufen. Besonders beliebt ist die Ombré-Technik bei Dunkelblonden und Brünetten Haaren, die in den Längen und Spitzen blond gefärbt werden. Wer es farbenfroh mag, kann einen Ombré-Look in pink, grün oder modischen Pastelltönen ausprobieren. Wichtig ist hier, dass der Übergang zwar sichtbar aber sanft verläuft und keine Flecken auf dem Haar entstehen.
Der Unterschied zwischen Sombré und Balayage
Die Ombré-Färbetechnik wird als Sombré besonders sanft umgesetzt. Der starke, kontrastreiche Übergang bleibt bei dieser Technik aus. Stattdessen ist er sehr weich und im Unterschied zum Ombré-Look, bei dem vier bis sechs Nuancen hellere Farben benutzt werden, verwendet man hier zwei bis drei Nuancen hellere Nuancen.
Der Unterschied zwischen Slicing und Balayage
Unter Slicing versteht man die typische Strähnchen-Technik, die sich immer noch großer Beliebtheit erfreut. Bei dieser klassischen Technik werden ausgewählte Strähnchen in Folie eingepackt und davor mit Blondierung aufgehellt. Im Endergebnis wechseln sich dunkle Natursträhnen und blondierte Strähnchen ab. Je feiner gearbeitet wird, desto natürlicher wirkt das Ergebnis. Die Kosten variieren hier je nach Aufwand und Strähnchen-Anzahl.

Lust auf Farbe – dann rufe an, oder mach ein Online Termin. Wir freuen uns.

Wir haben nur Ihre Haare im Kopf.

Neu bei uns!

Kitoko Botanical Colour pflanzliche Farbe, die das Haar dicker und gesünder aussehen lässt und für unglaublichen Glanz sorgt.

Lust auf Frisur?

Gleich zum Telefonhörer greifen und unter (0711) 356323 Termin vereinbaren. Unser nettes Team freut sich auf Sie!

OLIVER FUCHS Frisuren

Neckarstraße 32
73728 Esslingen
Telefon (0711) 356323

Wir sind für Sie da!

Dienstag 9.00 bis 18.00
Mittwoch 9.00 bis 18.00
Donnerstag 9.00 bis 18.00
Freitag 9.00 bis 19.00
Samstag 8.00 bis 15.00